Seite 2 von 2
#16 RE: Kindheit von EskarUchiha 10.01.2009 11:07

Naruto und Gaara.
Gaara hatte meiner Meinung nach eine schlimmere Kindheit, auf Naruto wurden keine Attentate verübt.
Auf Gaara schon, der Vater, dann noch Yashamaru Oo
Voll gemein.
Und bei beiden nur aufgrund des Bijuus.

#17 RE: Kindheit von Madara Uchiha 11.01.2009 13:10

avatar

Ja sein Vater wollte ihn die ganze zei umbringen,Sasuke denk ich aber Naruto ist net so schlimm.

#18 RE: Kindheit von Shikamarugirl 06.03.2009 13:52

avatar

GAARA!
Er hatte es wirklich sowat von schlimm!
Sein eigener Vater wollte ihn töten lassen, der Mensch von dem er glaubte geliebt zu werden wollte ihn auf Befehl umbringen, weil er einen Hass auf Gaara legte, zum Glück schützte ihn der Sand.
Er hatte keine Freunde und nich ma die Geschwister wolten wat mit ihm zu tun habm... echt grausam...
Wenn er etwas gutes tat, wurde er schrecklich angeschaut und derjenige rannte weg... wie kann man nur so herzlos sein???

#19 RE: Kindheit von Yasha 22.03.2009 16:23

gaaras kindheit war noch schlimmer als narutos, naruto hat zwar keine eltern mehr und wurde von allen gehasst, aber niemand hat versucht ihn umzubringen

#20 RE: Kindheit von Fanglii 29.03.2009 18:58

avatar

Ich lag an der Schwelle von Sasuke zu Gaara...
Hab aber doch für Sasuke gestimmt.
Ich meine Gaara wurde dauernd bedroht, und man hat versucht ihn umzubringen klar...
aber er hatte ja Schutz, und es sind genau zwei Ereigniss die ihn quälten:
-Der Angriff Yashamarus
-Die Erkenntnis dass sein Vater ihn töten wollte

Sasuke hingegen musste so einiges druchmachen:
Am Anfang hatte sein Leben keine Beschwerden.
Umso schlimmer ist es dann, dass der grosse Bruder, den man immer bewundert und angestrebt hat, den ganzen Clan umbringt, und ihm den Amoklauf auch noch mehrere Male im Kopf durchleben lässt - Psychische terrorisierung.

Tja

#21 RE: Kindheit von Hidan-Akatsuki 24.04.2009 21:27

avatar

Ganz eindeutig Gaara!
Er hat ungefähr dasselbe Schicksal wie Naruto zu tragen, allerdings wurden auf Naruto keine Attentate verübt und er hatte schließlich wenigstens noch Iruka und später halt noch andere Freunde.

Und ganz sicherlich nicht Sasuke!
Allein schon was er im Tal des Endes zu Naruto sagt, dass er ihn nicht verstehen könne, weil er nie eine Familie hatte >..<

#22 RE: Kindheit von Narutoband 31 22.05.2009 21:40

avatar

ich find sasuke hatte die schlimste Kinheit er hat ja mit erlebt wie seine Eltern starben und er kannte den morder und von da an Lebte er alleine.

#23 RE: Kindheit von Yamato 5 22.05.2009 23:09

avatar

Naruto lebte von anfang an alleine das ist am härtesten

#24 RE: Kindheit von Narutoband 31 23.05.2009 21:12

avatar

Zitat von Yamato 5
Naruto lebte von anfang an alleine das ist am härtesten



Was glaubst du ob es härter ist denn tod der Eltern zu sehen und dann aleine zu leben oder von anfang an

was aber noch ein guter punkt zu naruto were ist das er gehasst wurde weil er denn neunschwänzigen trägt

#25 RE: Kindheit von Fanglii 26.07.2009 09:15

avatar

Zitat von Yamato 5
Naruto lebte von anfang an alleine das ist am härtesten



Das war ebenfalls das Schicksal von Gaara.
Ausserdem lebte Gaara länger als Naruto allein.
Demnach fällt Naruto schon mal hinter Gaara, also raus. Ferner finde ich Hakus Kindheit, vergleichsweise mit der der Anderen, weniger schlimm. Er hatte schliesslich nicht einen gesamten Clan, der getötet wurde, sondern nur Mutter und Vater, die gestorben sind. Und nach einem Weilchen Strassenleben hat ihn dann Zabuza aufgenommen, Haku würde ich also etwa mit Naruto gleichsetzen.
Weiter, Neji? Er verlor seinen Vater, das wars - andere haben psychisch mehr Schäden erlitten, muss ich ernsthaft sagen.
Gaaras Kindheit war schon ziemlich schlimm. Ich meine, sogar die Kinder liefen automatisch vor ihm weg, die Kinder um Naruto, wurden, soweit ich weiss, immer von ihren Eltern weggebracht, also wusste Naruto gar nicht richtig, was los war.

Und zu erfahren, dass der eigene Vater versucht, einen umzubringen, dass der eigene Onkel veruscht einen umzubringen und man ihn selbst umbringt, dürfte ungefähr so sein, wie Hakus Erlebnis.

Sasuke hat, meiner Meinung nach, die schlimmste Kindheit gehabt. Immerhin hatte er Familie, war ehrgeizig, strotzend vor Vitalität, er hatte Ziele, die auch seine Familie betraffen. Er hat zu seinem älteren Bruder aufgesehen und ihn bewundert, auch als ihm klar wurde, dass sein Vater ihn nun endlich respektiert, war ein tolles Erlbenis. Und dann, wird der gesamte Clan getötet von dem Bruder, den man immer bewundert hat und dieses Geschehen, lässt der Täter einen in Gedanken etliche Male durchleben - eine grausame Tat und wenn jemand so verzweifelt ist, dass er sich in z.B Orochimarus Hände begibt, sich von ihm beeinflussen lässt obwohl er weiss, dass er dabei sterben könnte, dann muss er einen ernsthaften psychischen Schaden haben.
Aber auch dieses Trauma hat einen relativ harten Einfluss auf seine Zukunft.

#26 RE: Kindheit von mangaka 26.07.2009 14:52

Zitat
eine grausame Tat und wenn jemand so verzweifelt ist, dass er sich in z.B Orochimarus Hände begibt, sich von ihm beeinflussen lässt obwohl er weiss, dass er dabei sterben könnte, dann muss er einen ernsthaften psychischen Schaden haben.


Das hat aber Teils auch mit seiner person zu tun.
Ich denke wäre Naruto mit seiner Metalität das gleiche zugestoßen hätte er dies nicht gemacht.

Zitat
Er hat zu seinem älteren Bruder aufgesehen und ihn bewundert, auch als ihm klar wurde, dass sein Vater ihn nun endlich respektiert, war ein tolles Erlbenis. Und dann, wird der gesamte Clan getötet von dem Bruder, den man immer bewundert hat und dieses Geschehen, lässt der Täter einen in Gedanken etliche Male durchleben.


Gaara dachte auch sein Onkel mochte ihn und wurde enttäuscht, Sasuke ist nicht der einzige der sowas durchmachen musste.
So und das was dort passiert ist, das sein Bruder ihn das immer wieder in Gedanken wiederholen lies ist hart.
Aber all dies spielte sich nur an einen Tag ab, danach gab es nur noch die Trauer. So aber er hätte ja Freunde haben können.
Es liegt wieder an seiner Person warum er so alleine war, er hätte ja sein Leben etwas aufmuntern können^^.
Gaara hingegen lebte lange Jahre alleine, nicht aus freien Willen und musste jeden Tag das Gefühl ertragen gehasst zu werden, was ihn dann psychisch instabiel gemacht hat warum er dann auch zu töten begann.

Darüber läst sich jetzt streiten, du hast es nur so sehr schön ausgedrückt warum Sasuke nun so sehr schlimm dran gewesen sein sollte, so das du auch sein eigen Verschulden nicht wirklich genannt hast^^.

#27 RE: Kindheit von Dark 10.10.2009 19:31

avatar

Sasuke hatte meiner Meinung nach die schlimmste Kindheit, er musste ja zusehen wie seine ganzen Verwandten gestorben sind und direkt vor seinen Augen wurden noch seine Eltern von seinem Vorbild, seinem Bruder ermordet.
Und das Tsukyomi wurde ja auch noch an Sasuke angewandt, so das er es nochmal erleben musste.

Platz 2 der schlimmste Kindheit bekommt Gaara, weil ihn ja sein Vater umbringen woltle und sein Onkel ihm vorgegaukelt hätte, das er ihn mochte.

#28 RE: Kindheit von gras 05.01.2011 20:17

Ich hab Naruto gewählt, aber im Grunde kann man zwischen diesen Kindern das nicht sagen. Denn die Psychische Abgründe die Empfunden werden können als Kind, haben viele Gesichter und man kann sie ( finde ich) nicht so einfach mit: schlimm oder weniger schlimm, kategorisieren.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen